Von Anfang an lautet das Wachstumsziel: noch mehr Kundennähe!

  • 1994

    Firmengründung durch Arend Fock. Schwerpunkt auf dem Reedereiwesen. Seitdem firmiert die Zentrale in Hamburg.

  • 1996

    Erweiterung der Aktivitäten im Überseegeschäft. Jörg Fock tritt als Partner in das Unternehmen seines Bruders ein. Expandierung in internationale Märkte durch Eröffnung eigener Büros in Singapur, Hongkong und London.

  • 1999

    Gründung der Tochterfirma SCS Supply Chain Solutions GmbH. Damit werden den Kunden integrierte Logistiklösungen angeboten.

  • 2004

    Kauf von 20 firmeneigenen Mega Koffer-DS-Aufliegern.

  • 2005

    Etablierung einer hauseigenen Luftfrachtabteilung. Erschließung osteuropäischer Märkte durch Eröffnung eines Büros in Kiew.

  • Since 2007

    Expansion in China mit Eröffnung eigener Büros u.a. in Shanghai, Dalian, Huangzhou und Tianjin.

Heute koordinieren etwa 54 Mitarbeiter die Abläufe in der Hamburger Zentrale. Mit dem Ausbau ihrer LKW-Flotte ist AMA Freight auf allen Verkehrswegen zu Lande, zu Wasser und in der Luft bestens aufgestellt.